Sandra Hammels Logo

Sandra Hammel, Heilpraktikerin

Logopädie

Ich habe nach dem Abitur die Ausbildung zur Logopädin erfolgreich abgeschlossen. Danach war ich zunächst in Lüneburg und dann in Hamburg - Bergedorf angestellt.

Seit Oktober 2008 arbeite ich nun in der Praxis für Logopädie Inula Groos & Nina Kuhn-Wierzbinski in Hamburg - Winterhude.

Fortbildungen im Bereich der Kindes­entwick­lung (Neuro­funktionelle Reorganisation nach B. Padovan; SI - Mototherapie nach G. Kesper) vertiefen meine Tätigkeit auf ganzheitlicher Ebene.

Ebenso bildet die Behandlung von Menschen mit Mutismus nach dem Therapiekonzept SYMUT® nach Dr. Boris Hartmann seit einiger Zeit einen meiner Behandlungsschwerpunkte.

Heilpraktik

Da mich die Alternativmedizin zunehmend zu interessieren begann, informierte ich mich über viele Zusammenhänge und besuchte verschiedene Seminare, wie z.B. Reiki und Shiatsu.

Um mich weiter zu entwickeln und meiner Neugierde gerecht zu werden, schloss ich parallel zu meiner Tätigkeit als Logopädin die Ausbildung zur Heilpraktikerin am HIKH ab.

Im Anschluss an die bestandene Prüfung zur Heilpraktikerin lernte ich an der Amara-Schule die Craniosacrale Therapie, die einen meiner Behandlungsschwerpunkte darstellt. Einen weiteren Schwerpunkt stellt die HNC-Methode dar, die mich auf vielen Ebenen fasziniert.

Hinzu kamen weitere Aus- und Fortbildungen im Bereich der Körpertherapie, wie klassische Massage, Wirbel­säulen­behandlung nach Dorn und Breuss und Medi-Taping®. Ergänzt habe ich die Körperbehandlungen durch Weiterbildungen in der Traumalösung bei Säuglingen, Kindern und Erwachsenen.

craniosacrale Therapie

Die craniosacrale Therapie ist eine mittlerweile eigenständige Behandlungsform, die sich aus dem Bereich der Osteopathie entwickelt hat und noch heute ebenso einen Teil dieser bildet. Sie geht auf den Osteopathen William Garner Sutherland D.O. zurück, einem Schüler Andrew Taylor Stills, dem Begründer der Osteopathie.

Sie möchte im Rahmen der Ganzheitlichkeit den Körper, den Geist und die Seele ansprechen. Durch sanfte manuelle Berührungen soll der Körper in seiner eigenen Heilungskraft unterstützt werden. Dabei werden sowohl die knöchernen Strukturen (Schädel und Wirbelsäule), als auch die Hirnhäute mit der Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit integriert.

Der Körper soll in einen entspannten Zustand gelangen und sich selbst besser ordnen können. So versucht die craniosacrale Therapie, Einfluss auf den gesamten Körper mit seinem Zentralnervensystem zu nehmen, ohne dabei dessen Grenzen zu übergehen.

Übrigens — Sie sind während der gesamten Behandlung bekleidet.

craniosakrale Therapie in angenehmer Umgebung

Craniosacrale Therapie kann Sie unterstützen bei:

  • Beschwerden des Bewegungsapparates (Rücken- oder Knieschmerzen, Skoliose, Beckenschiefstand, Rundrücken, nach Bandscheibenvorfall oder Schleudertrauma)
  • Kiefergelenkbeschwerden
    (Kieferknacken, Kreuzbiss)
  • Kopfschmerzen, Seh- oder Hörstörungen
    (auch Tinnitus)
  • Schlafstörungen, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Burn-out-Syndrom
  • Allergien, Asthma
  • Menstruationsbeschwerden
  • organischen Beschwerden
    (Hautproblemen, Magenbeschwerden, Blutdruckstörungen)
  • Beschwerden während der Schwangerschaft, nach der Geburt und bei Geburtstraumen
  • Stoffwechselstörungen
  • Neuralgien
  • übermäßigem Muskeltonus
  • nach Stürzen und Unfällen
  • oder zur Entspannung und Regeneration nach Krankheiten und Stress

cranio bei Kindern & Säuglingen

Bei Säuglingen und Kindern kann die craniosacrale Therapie die allgemeine Entwicklung unterstützen, indem sie versucht, die Selbst­re­gulations­pro­zesse des Körpers positiv zu beeinflussen.

Auf den Körper des Kindes haben bereits während des Geburts­prozesses massive Kräfte gewirkt und dazu geführt, dass sich einzelne Knochen, Muskelschichten und Organe übereinander geschoben haben. Im optimalen Fall gelingt es dem Körper binnen der ersten Lebenstage selbst, den harmonischen Zustand wieder herzustellen. Gelingt dies nicht oder nicht vollständig, kann es zu Dysbalancen auf verschiedenen Ebenen kommen, die durch craniosacrale Therapie gelöst werden können.

Die Therapie beim Säugling und Kind soll besonders sanft sein und orientiert sich am Befinden des kleinen Patienten. Es wird behandelt, wozu das Kind einlädt und seine Grenzen werden geachtet, so dass sich die craniosacrale Therapie sowohl physisch als auch psychisch positiv auf das Kind auswirken kann.

craniosakrale Therapie für Kinder und Säuglinge

Craniosacrale Therapie bei Säuglingen und Kindern kann unterstützend sein bei:

  • Babys mit Asymmetrien des Schädels, der Wirbelsäule, des Beckens und des Kreuzbeins, Schiefhals
  • Wahrnehmungsproblemen (auch ADS/ADHS), Tonus­problemen
  • Wachstumsstörungen
  • Allgemeinen Entwicklungsstörungen, Lernstörungen, Sprachstörungen, Aufmerksamkeits- und Kon­zen­trations­störungen
  • häufigen Infekten, chronischen Entzündungen (wie z.B. Mittelohr– oder Nasen­neben­höhlen­entzündungen)
  • Kieferfehlstellungen, Zähneknirschen, Kiefer­gelenks­problemen
  • Verdauungsproblemen oder Koliken
  • Schreikindern
  • Allergien, Asthma
  • Schlafstörungen
  • Schielen
  • nach Unfällen, Stürzen oder sonstigen Traumen
  • dem Gefühl, dem Kind mehr Leichtigkeit geben zu wollen

Massage

Bei einer Massage kann der Körper sich vollkommen ent­span­nen. Verspannungen sollen gelöst und der Körper besser durchblutet werden.

Dadurch sollen Schlackenstoffe schneller abtransportiert und der Körper durch den beschleunigten Stoff­wech­sel intensiv gereinigt werden.

Durch die passiven Bewegungen der Muskeln sollen diese ebenso aktiviert und gekräftigt werden und an Leistungsfähigkeit gewinnen.

Eine Massage kann sich auf spezielle Bereiche des Körpers beziehen (Gesicht, Arme, Beine, Hände, Füße, Rücken, Bauch, Brust, Nacken) oder auch als Ganzkörpermassage wohl­tuend sein.

Massage

Massagen können Sie unterstützen bei:

  • Arthrose, chronischer Arthritis
  • Schulter- oder Nackenschmerzen
  • Tennisarm (Epikondylitis)
  • Kreuzschmerzen, Ischialgien
  • nach Verstauchungen, bei Zerrungen, nach Muskel- oder Bänderrissen
  • chronischer Bronchitis
  • Störungen des Verdauungstraktes
  • Kopfschmerzen
  • Schlaflosigkeit, Müdigkeit, Stress
  • Angstzuständen

Dorn - Breuss - Methode

Die Dorn – Breuss – Methode beinhaltet die Wirbelbehandlung nach Dorn und die häufig ergänzend eingesetzte Breuss – Massage.

Bei der Wirbelsäulenbehandlung sollen die einzelnen Wirbel schonend und sanft in die physiologische Position geführt werden, so dass es zur Aufrichtung der gesamten Wirbelsäule kommen kann.

Blockaden sollen gelöst werden, so dass die Energien im Körper wieder fließen können. Durch die Breussmassage kann die Band­scheiben­regeneration unterstützt und der Körper mit positiven Energien versorgt werden.

Diese Behandlung kann nach individueller Beratung bei Menschen jeden Alters durchgeführt werden.

Dorn-Breuss-Methode

Dorn-Breuss kann Sie unterstützen bei:

  • Rückenschmerzen, Hexenschuss, Ischialgien
  • Hüft-, Knie- oder Fußproblemen, Schulterschmerzen
  • Beckenschiefstand, Skoliose
  • Kopfschmerzen, Schwindel, Tinnitus, Hör- und Sehproblemen
  • LWS – Syndrom, Schwierigkeiten im ISG, HWS – Syndrom
  • nach Bandscheibenvorfall oder Operationen am Rücken
  • Empfindungsstörungen an den Händen und Füßen
  • die Breuss - Massage kann isoliert zur Tiefen­ent­spannung sowie zur Lösung körperlicher, seelischer und energetischer Blockaden im Körper führen

HNC

hnc, ausgesprochen „human neuro cybrainetics ®”, ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, die Elemente aus unterschiedlichen Therapieformen kombiniert und ergänzt, um den Menschen (human), sein Nervensystem (neuro) und seine Regelkreisläufe (cybernetics & brain) in ihrer Funktion zu regulieren oder optimieren. Hnc geht auf die Neural Organization Technique (N.O.T.) von Dr. Carl Ferreri aus New York / USA zurück und wurde 1998 zu einer eigenständigen Therapieform.

Durch kinesiologische Muskeltests wird die Funktion unterschiedlicher Regelkreisläufe überprüft, so dass direkt im Anschluss die Korrektur über Muskeln, Knochen, Reflexpunkte/Reflexzonen, Akupunkturpunkte und andere „Triggerpunkte” erfolgen kann. Dabei kommen u.a. auch Griffe aus der sanft ausgeführten Chiropraktik, der cranio-sacralen Therapie, der Osteopathie, der Sacro-Occipital Technik (S.O.T.), aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wie der Akupunktur zum Einsatz.

Interessant ist auch, dass hnc in unseren Speichern arbeitet. Unser Körper hat eine Menge schöner und leider auch unschöner / traumatischer Erfahrungen gemacht und speichert diese im Zellgedächtnis. Mit hnc wird versucht, diese „Erinnerungsspeicher“ wieder zu regulieren, so dass der Körper sich wieder frei regulieren kann – ähnlich wie ein Computer durch die „reset“ – Funktion.

human neuro cybrainetics

HNC kann Sie unterstützen bei:

  • Beschwerden des Bewegungsapparates
    (Beckenschiefstand, Skoliose, Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfall, Knieproblemen)
  • Motorischen Problemen
  • Herz-Kreislaufbeschwerden
  • Problemen des Immunsystems
    (Infektanfälligkeit, chronische Krankheiten)
  • Hormonellen Schwierigkeiten
  • Autoimmunen Erkrankungen, auch Allergien und Unverträglichkeiten
  • Neurodermitis
  • Kopfschmerzen, Tinnitus
  • Kiefergelenkbeschwerden
  • Entwicklungsverzögerungen, Wahrnehmungs- und Lernschwierigkeiten
  • Neurologischen Krankheiten
  • Der Heilung nach Unfällen / Operationen
    (das Loslassen der Schonhaltung gehört auch dazu)
  • Der Regulation nach Schwangerschaft und Geburt
    (für Mutter und Kind)
  • Emotionalen Blockaden

Medi-Taping

Medi-Taping® kann sowohl bei Menschen mit unterschiedlichen Schmerzen begleiten, zu anderen sonstigen Behandlungs­konzepten als auch zur Prävention eingesetzt werden.

Mit dem Anlegen der „bunten Klebestreifen” (100% Baumwolle mit 100% Acryl-Klebstoff ohne sonstige Wirkstoffe) sollen muskuläre Fehlspannungen verringert werden, die Ursache anderer Probleme sein können (wie z.B. auch Tinnitus oder Migräne).

Die Bewegungsfreiheit von Haut, Gelenken und Muskulatur soll mit den Medi-Tapes® erhalten werden.

Viele private Kassen erstatten die Kosten bereits, die gesetzlichen Kassen in der Regel leider noch nicht.

craniosakrale Therapie in angenehmer Umgebung

Die Anwendung von Medi-Tapes® kann Sie unterstützen bei:

  • Kopfschmerzen oder Migräne
    (z.B. bei Spannungskopfschmerz, Trigeminus­neuralgie, Nasennebenhöhlenentzündungen, muskulärem Tinnitus)
  • Rückenschmerzen
    (z.B. bei WS-Syndrom, Atlas- oder ISG-Blockaden, KISS- Syndrom)
  • Gelenkschmerzen
    (z.B. bei Knieschmerzen, Schulterschmerzen, Tennisellenbogen, Hüftgelenksschmerzen)
  • Muskulären Schmerzsyndromen
    (z.B. bei Muskelverkrampfungen, Muskelfaserriss, rheumatischen Erkrankungen)
  • Neuropathischen Schmerzen
    (z.B. Polyneuropathien)
  • Visceralen Schmerzsyndromen
    (z.B. Obstipation, Dreimonatskoliken)
  • Rückenbeschwerden und Übelkeit in der Schwangerschaft und Stillzeit
  • Muskulären Verspannungen bei Säuglingen
  • aber auch unterschiedlichen anderen Schmerzzuständen

Preise

Die Kosten für Behandlungen beim Heilpraktiker werden häufig von den privaten Krankenkassen und der Beihilfe übernommen, können jedoch vertraglich individuell geregelt sein. Dazu kann Ihnen Ihre Kasse Auskunft geben.

Gesetzliche Krankenkassen tragen die Kosten im Regelfall nicht. Viele Zusatzversicherungen zahlen mittlerweile die Behandlung bei einem Heilpraktiker ganz oder anteilig.

In unserem ersten Gespräch erörtern wir ausführlich Ihre persönliche (Kranken-)Geschichte und besprechen, welche Therapieform für Sie am besten zutrifft. Für den ersten Termin kommen somit 20€ hinzu.

Behandlung für Erwachsene ~60 Min. 60€
Behandlung für Kinder je nach Behandlungsdauer 40–60€
Medi–Taping® mit kurzer Beratung 20€

Stand März 2016

Ihre Rechnung zahlen Sie bitte im Anschluss an Ihre Behandlung bar.

Behandlungszeiten:
Ich vergebe Termine für die Zeiträume Montag, Mittwoch und Freitag zwischen 9:00 und 16:00. Andere Zeiten sind auf Anfrage möglich.

Bitte sagen Sie Termine, die Sie nicht wahrnehmen können, mindestens 24 Stunden vorher ab. Haben Sie Verständnis dafür, dass ich Ihnen den Termin andernfalls in Rechnung stellen muss.

Sollten die Preise für Sie nur schwer bezahlbar sein, sprechen Sie mich gerne an. Wir werden dann gemeinsam nach einer Lösung suchen.

Gutschein

Gutscheine sind „Zeitgeschenke”, d.h. Sie bezahlen einen von Ihnen gewünschten Betrag und erhalten einen Gutschein über den entsprechenden Zeitraum. Dabei entsprechen 30€ einem Zeitwert von 30 Minuten.

Gutschein für craniosakrale Behandlungen, Dorn-Breuss Massagen und MediTaping

Anfahrt

Kontakt

Praxis für Naturheilverfahren
Sandra Hammel
Lütjenmoor 80
22850 Norderstedt
040 / 79 30 91 72
0172 / 54 50 309
sandra@sanfte-alternative.de

Sandra Hammel
Hamburg